Neue Fischzuchtanlage am See – Zusammenarbeit mit dem Kanton

Umbau und Erweiterung Kantonale Fischzuchtanlage, Stäfa (2006 – 2007)
Die Kantonale Fischzuchtanlage zwischen See und Seestrasse gelegen, verlangte eine Erweiterung des Brutraumes, neue Büroräume mit zeitgemässen Arbeitsplätzen innerhalb der bestehenden Gebäudehülle und zusätzliche, überdeckte Rundstrom- und Aussenbecken für die Muttertierhaltung. Die Verlegung der Büro- und Aufenthaltsräume in den offenen, attraktiven seeseitigen Teil des ursprünglichen Gebäudes führte dazu, dass die Bruträume konsequenterweise zusammengelegt werden konnten. Durch das Absenken des Bodens um ca. 0.60 m konnte der unbeheizte Brutraum schwellenlos und so betrieblich sinnvoll mit der geforderten Anzahl Doppelbruttrögen vergrössert werden. Die ursprünglichen Aussenfenster ermöglichen gerahmte Durchblicke vom Brut- in den Büroraum und auf das Seeschilf.

Standort
Seestrasse, 8712 Stäfa

Bauherr
Baudirektion des Kantons Zürich

Grundstücksfläche: 24‘000 m²
Bauvolumen SIA 416: 1‘100 m³
Kosten BKP 1-5: sFr. 950‘000.-

Leistungen
Projekt, Auschreibungs- und Ausführungsplanung, gestalterische Leitung