Hervorheben alter, qualitativer Bausubstanz –
Umbau von Büros zu Stadtwohnungen

Sanierung und Umnutzung Mehrfamilienhaus, Zürich-Oberstrass (2016 – 2018)
Das Mehrfamilienhaus im Neurenaissancestil musste aufgrund einer zwischenzeitlichen Büronutzung wieder in ihre ursprüngliche Nutzung zurückgeführt werden. Grundrisslich sollte das Wohnhaus erhalten bleiben und auf jedem Geschoss eine Drei- oder Vierzimmer-Wohnung beinhalten. Neben dem Einbau einer neuen Küche sowie neuem Badezimmer und WC mussten diverse Auflagen erfüllt werden. So wurden zur Einhaltung der Sicherheitsnormen im Treppenhaus ein Drahtgeflecht eingezogen und vor die Fenster der Wohnungen nicht besteigbare Möbel über den Heizkörpern platziert. Die bestehenden Terrazzoböden wurden abgeschliffen. Neu sind die Parkettböden mit Fischgratmuster. Alle Wände, Täfer und Decken wurden neu gestrichen und die bestehenden Stuckaturen saniert.

Standort
Huttenstrasse 34, 8006 Zürich-Oberstrass

Bauherr
Liegenschaftenverwaltung Zürich, vertreten durch AHB

Kennzahlen
Nettogeschossfläche: 5 Whg, mit total 421 m²
Bauvolumen SIA 416: 2‘001 m²
Kosten BKP 1-5: sFr. 1‘360’00.-

Leistungen
Gesamtleitung und Gesamtleistungen