Neuorganisation eines Geschäftshauses –
Eine Aufwertung des Volumens innerhalb des Blockrandes

Gesamtsanierung Geschäftshaus Zürich-City (2014 – 2015)
Die in einem typischen, innerstädtischen Blockrand gelegene Liegenschaft entsprach nicht mehr dem zeitgemässen Mieterkonzept. Das bis anhin von einem Mieter genutzte Gebäude sollte künftig geschossweise vermietet werden können. Die Neuorganisation erforderte ein individuelles Messkonzept. Dazu waren Anpassungen an den Steigzonen und Zirkulationsleitungen mit entsprechenden Brandabschnitten erforderlich. Der Grundausbau zeigt einen gut unterteilbaren Grossraum mit Teeküche und Toilette. Zudem musste das Erdgeschoss eine öffentliche Nutzung aufweisen und die Fassaden optisch aufgewertet werden. So erhielt der Sockel mit den vertikal verlegten Fliesen einen besonderen Akzent. Die farbliche Komposition der Fassade erfolgte in Zusammenarbeit mit der städtischen Denkmalpflege.

Standort
Linthescherstrasse 15, 8001 Zürich-City

Bauherr
AXA Investment Managers Schweiz AG

Kennzahlen
Grundstücksfläche: 170 m²
Nutzfläche: 690 m²
Bauvolumen SIA 416: 3‘900 m³

Leistungen
Gesamtleitung und Gesamtleistungen