Instandsetzung Busgarage Hardau – Nutzfläche für VBZ und Polizei

Instandsetzung VBZ Busgarage Hardau, Zürich-Hard (2009 - 2012)
Die in den 60er Jahren erstellte Bus- und Polizeigarage wies insbesondere im Brandschutz, in der Gebäudetechnik und der Gebäudehülle einen dringenden Instandsetzungsbedarf auf. Die Arbeitsbedingungen (Temperaturen, Belichtung und Belüftung) entsprachen nicht mehr den heutigen Vorschriften. So wurden zur Verbesserung des sommerlichen und winterlichen Wärmeschutzes die Sheddächer sowie die Vertikalverglasungen gänzlich ersetzt. Das typische Raster der Fassade wurde durch neue Rahmenprofile und Isolierverglasungen beibehalten. Da die Sanierung unter laufendem Betrieb erfolgte, wurden die Baumaterialien jeweils in einer Tagesetappe auf dem Dach gelagert und direkt von dort verbaut. Besondere Farbgebung erhielten die Fluchtwege und Fluchttreppenhäuser. Die ganze Gebäudetechnik ist neu.

Standort
Bullingerstrasse 89, 8004 Zürich-Hard

Bauherr
VBZ, vertreten durch Amt für Hochbauten der Stadt Zürich

Kennzahlen
Grundstücksfläche: 27‘500 m²
Nutzfläche: 27‘000 m²
Bauvolumen SIA 416: 177‘500 m³
Kosten BKP 1-5: sFr. 22‘665‘000.-

Leistungen
Gesamtleistungen, Gesamtleitung


Spezielles
Wettbewerb, 2-stufiges Planerwahlverfahren, Bauen unter laufendem Betrieb