Geänderte Wohnbedürfnisse –
Leichtes Wohnen auf massivem Sockel

Erweiterung Wohnhaus, Zürichsee (2001 – 2006)
Das bereits 1996 erweiterte, freistehende Wohnhaus musste den neuen Wohnbedürfnissen angepasst werden. Die Erweiterung sollte volumetrisch in einem sinnvollen Verhältnis zum existierenden Kubus stehen. Der in den Hang hinein versetzte, schwere Sockel aus Beton mit der Garage und Nebenräumen wurde präzis dem bestehenden Haus gegenübergestellt, so dass ungehindert herum zirkuliert werden kann. Darauf wurde eine leichte, vorfabrizierte Holzkonstruktion mit den Schlafräumen gestellt, die innen individuell eingeteilt werden kann. Die neue Bausubstanz knüpft direkt an das existierende Treppenhaus an, oben wie eine Passarelle, unten ist der Durchgang frei. Der wilde, verwunschene Garten wurde durch eine aufwendige Geländemodulierung neu angelegt.

Standort
Zürichsee

Bauherr
Privat

Kennzahlen
Grundstücksfläche: 2‘345 m²
Bauvolumen SIA 416: 800 m³

Leistungen
Gesamtleistungen