Städtisches Bürohaus aufgestockt –
Ein vorfabriziertes Holzfaltwerk

Aufstockung Bürohaus, Zürich (1998 - 1999)
Durch die Aufstockung konnte das Strassenbild geschlossen und die spezielle Lage des Dachgeschosses mit der bisher nicht genutzten Besonnung und Aussicht kreiert werden. Das Aufsetzen einer stützenfreien Dachkonstruktion – ein vorfabriziertes Faltwerk – ermöglicht einen vielfältig nutzbaren Raum, der heute als grosszügiges Büro dient. Die Dachkonstruktion ist eine in sich selbsttragende Warmdachkonstruktion aus Holzelementen mit einer Dreischichtblockholzplatte als Untersicht. Die in der Dachfläche liegenden, zu Bändern zusammengefassten Normfenster sowie die maximal grossen Dachgauben, mit Vertikalschiebefenstern ausgebildelt, ermöglichen durch ihre Öffnung den direkten Bezug zum umliegenden Stadtraum.

Standort
Schweizergasse 20 und Löwenstrasse 51, 8001 Zürich

Bauherr
Diverse Eigentümer

Kennzahlen
Zusätzlicher Büroraum: 167 m²
Bauvolumen SIA 416: 582 m³
Kosten BKP 1-5: sFr. 1‘005‘000.-

Leistungen
Gesamtleistungen